Menü

Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße hat viel zu bieten und ist vielfältig und besticht aktuell durch eine rege Nachfrage am Immobilienmarkt. Die Stadt ist zudem Teil der Metropolregion Rhein-Neckar und wirtschaftliches Kraftzentrum in Rheinland-Pfalz.

Unsere Immobilienexperten arbeiten hier im Auftrag des Amtsgerichtes Neustadt an der Weinstraße und erstellen Gutachten und überprüfen den Verkehrswert (oder Marktwert) von Immobilien. Unser Sachverständigenbüro befindet sich direkt in 67434 Neustadt und zwar in der Hauberallee 12.

Als Immobiliengutachter direkt aus Neustadt an der Weinstraße bewerten wir seit über 15 Jahren Immobilien zur vollen Zufriedenheit unserer Auftraggeber. Dabei sind wir bei der Immobilienbewertung sowohl für Privatleute als auch für Rechtsanwälte, Betreuer, Gerichte und andere Institutionen tätig.

Welche Leistungen erbringt das ImWERT Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung?

  • Kostenlose telefonische Beratung
  • Beratung mit Beratervertrag (bei Ankauf und Verkauf)
  • Zeitnahe Ortstermine
  • Schnelle Bearbeitung der Gutachten
  • Preisgarantie und zeitnahe Angebote
  • Individuelle Lösungen und Strategien
  • Zertifizierte Sachverständige und Gutachter (Dekra, TAS, Fachhochschule)
  • Immobilienbewertung nach ImmoWertV und WertR
  • Erfahrene regionale Immobiliengutachter
  • Verlässliche und plausible Immobilienbewertungen
  • Unabhängige Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße
  • Verkehrswertgutachten Neustadt an der Weinstraße
  • Vier-Augen-Prinzip zur Qualitätskontrolle des Gutachtens
  • Sachverständige für dingliche und grundstücksgleiche Rechte
  • Gutachter und Sachverständige für Immobilien
  • Hausinspektor zu Bestandsaufnahmen
  • Überprüfung von Verkehrswertgutachten
  • Regional tätig in und um Neustadt an der Weinstraße
  • Grundstücksbewertung Neustadt an der Weinstraße

Wer berät mich bei der Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße?

Das ImWERT-Team

Gutachterteam für Grundstücksbewertung und Immobilienbewertung in Neustadt

Sie suchen nach einem regional tätigen, verlässlichen und gut ausgebildeten Gutachter / Sachverständigen für Ihre Immobilie in Rheinland-Pfalz und speziell für Neustadt an der Weinstraße und Umgebung oder benötigen ein Verkehrswertgutachten?

Die ImWERT Immobilienbewertungsexperten stehen ihnen gerne zur Verfügung. Profitieren Sie von dem Fachwissen und der regionalen Kenntnis des Immobilienmarktes unserer gut ausgebildeten Fachleute.

In welchem Fall benötige ich ein Immobiliengutachten?

Ob es um den Kauf, den Verkauf, eine Schenkung, Scheidung, Zugewinn oder aber eine Erbschaft geht: Ohne den genauen Wert einer Immobilie in Neustadt oder in unserem Einzugsgebiet zu kennen, ist es nur schwer möglich, eine richtige Entscheidung zu treffen.

bewertung einfamilien haus

Immobilienbewertung Neustadt (Einfamilienhaus Stichtag Anfang 2020)

Problemfall: Die Meinungen über den Marktwert der oben abgelichteten Liegenschaft liegen rund 50.000 € auseinander.

bewertung-mehrfamilien-haus

Immobilienbewertung Neustadt (Mehrfamilienhaus Stichtag Anfang 2020)

Problemfall: Aufgrund von abweichenden Mieten und abweichender Ausstattung der Wohneinheiten liegen die Wertvorstellungen rd. 70.000 € auseinander.

Lassen Sie sich von uns als zertifizierter Sachverständiger und Gutachter kostenfrei telefonisch beraten, um gegebenenfalls Fehlentscheidungen rund um Ihre Immobilie zu vermeiden. Marktgerechte Immobilienbewertungen und Gutachten in Rheinland-Pfalz für Ihren privaten Bewertungsanlass, für Gericht oder zur Vorlage beim Finanzamt sind unsere spezielle Dienstleistung für Sie.

Vorgang bei der Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße

(Gerichtsfest und nach ImmoWertV)

Immobilienbewertung gemäß der Immobilienwertermittlungsverordnung für Neustadt an der Weinstraße

Die Immobilienwertermittlungsverordnung enthält die Regeln & Richtlinien für die Immobilienbewertung in ganz Deutschland. Immobilienbewertung gemäß Immobilienwertermittlungsverordnung sieht regelmäßig ein Ertragswertverfahren, das Sachwertverfahren oder aber das Vergleichswertverfahren für die Ableitung des Verkehrswerts einer Immobilie vor.

Immobilien die vermietet werden (Bürogebäude, Mehrfamilienhäuser und beispielsweise Wohnungen) lassen sich gewöhnlich gut nach dem Ertragswertverfahren bewerten. Für die zuverlässige Ermittlung des Ertragswerts sind Liegenschaftszinssatz und nachhaltige marktübliche Mieten als aktuelle Marktdaten zum Immobilienmarkt erforderlich. Substanzwertorientierte Immobilienkäufe, wie bei Ein- und Zweifamilienhäuser, können nach dem Sachwertverfahren bewertet werden. Für die Bewertung von Eigentumswohnungen bietet sich oft auch das Vergleichswertverfahren an.

Die erforderlichen Daten für die Immobilienbewertung im Ertragswert, dem Sachwert oder dem Vergleichswert leitet der Gutachterausschuss der Stadt Neustadt an der Weinstraße oder der obere Gutachterausschuss aus den aktuellen Kaufpreisen des Grundstücksmarkts ab. Dazu zählen zum Beispiel Bodenrichtwert, Marktanpassungsfaktoren, Liegenschaftszinssätze, Umrechnungskoeffizienten und diverse Indexreihen.

Der Gutachter für Immobilienbewertung wird im Rahmen einer Verkehrswertermittlung bestrebt sein, zur Stützung seiner Berechnung des Immobilienwertes zwei Verfahrenswerte zu ermitteln. Ob nun speziell das Ertragswertverfahren, das Sachwertverfahren oder das Vergleichswertverfahren angewendet werden, richtet sich nach der Art der Immobilie sowie nach der Qualität der Daten des Grundstücksmarkts.

Sachwertermittlung bei der Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße
Der Sachwert wird demnach aus der Summe des Bodenwerts und den Sachwerten der auf dem Grundstück vorhandenen nutzbaren Gebäude und Außenanlagen sowie ggf. den Auswirkungen der zum Wertermittlungsstichtag vorhandenen besonderen objektspezifischen Grundstücksmerkmalen marktgerecht für Neustadt an der Weinstraße abgeleitet.

Ertragswertermittlung bei der Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße
Das Modell für die Ermittlung des Ertragswerts ist in den §§ 17 – 20 ImmoWertV (BauGB) beschrieben.
Die Immobilienbewertung / Ermittlung des Ertragswerts einer Immobilie basiert auf den marktüblich erzielbaren jährlichen Erträgen (insbesondere Mieten & Pachten) aus dem Grundstück. Die Summe aller Erträge wird als Rohertrag bezeichnet. Maßgeblich für den (Ertrags)Wert des Grundstücks ist jedoch der Reinertrag. Der Reinertrag ermittelt sich als Rohertrag abzüglich der Aufwendungen, die der Eigentümer für die Bewirtschaftung einschließlich Erhaltung des Grundstücks aufwenden muss (Bewirtschaftungskosten).
Das Ertragswertverfahren basiert auf der Überlegung, dass der - dem Grundstückseigentümer -verbleibende Reinertrag aus dem Grundstück die Verzinsung des Grundstückswerts (bzw. des dafür gezahlten Kaufpreises) darstellt. Deshalb wird der Ertragswert als Rentenbarwert durch Kapitalisierung des Reinertrags bestimmt.

Vergleichswertverfahren bei der Immobilienbewertung Neustadt an der Weinstraße
Das Modell für die Ermittlung des Vergleichswerts ist in den §§ 13, 15 und 16 ImmoWertV beschrieben.
Bei Anwendung des Vergleichswertverfahrens sind Kaufpreise solcher Grundstücke heranzuziehen, die hinsichtlich der ihren Wert beeinflussenden Merkmale mit dem zu bewertenden Grundstück hinreichend übereinstimmen (Vergleichsgrundstücke & Vergleichsobjekte). Mithilfe dieser Vergleichspreise kann der Verkehrswert in einem Verkehrswertgutachten in Neustadt an der Weinstraße ermittelt werden.

ImWERT unterstützt Sie bei der Grundstücksbewertung und erstellt Verkehrswertgutachten in und um Neustadt an der Weinstraße!

Wir sind gerne bereit, unsere Fähigkeiten als Immobiliengutachter auch für Sie unter Beweis zu stellen.

Setzen Sie sich noch heute mit ImWERT in Verbindung! »